Pferde Sport Verein Norderland e.V.

Reiten ist mehr als ein Sport!

Über uns 


Der Verein

Der Pferde Sport Verein Norderland e.V. ist sehr aktiv.

  • Der Verein hat ungefähr 100 Mitglieder.
  • Täglich findet Reitunterricht statt, sofern das Wetter den Unterricht auf den Außenplätzen zulässt.
  • Es finden Aktionstage statt, an denen rund um Stall und Platz Unkraut gejätet und Reparaturarbeiten erledigt werden.
  • Regelmäßig finden Ponyspiele statt, an denen auch in diesem Jahr 12 Mädchen teilnahmen und einen lustigen Nachmittag mit den Ponys verlebten.
  • Ausritte stehen regelmäßig auf dem Programm.
  • Es finden Reitkurse in den Ferien statt und
  • viele der Kinder und Jugendlichen nehmen an Turnieren im Umkreis teil.

Wir sind ein emsiger Verein, in dem sich viele Menschen engagieren, um den täglichen Unterricht zu ermöglichen und die sich sehr herzlich um Pferde, Ponys und Menschen kümmern.

Die Reithalle in Bargebur ist leider baufällig und marode.So steht dem Verein nur eine kleine Not-Halle zur Verfügung, die aber nicht für alle ausreicht. Im Grunde kann der Verein keine Halle nutzen, was natürlich in Herbst und Winter keine befriedigende Situation ist. Es können keine Schulreiterspiele und keine Turniere mehr stattfinden und das Training und die Bewegung der Pferde fällt deutlich kürzer aus als im Frühling und Sommer.

Dennoch wird alles möglich gemacht und sobald die Verhältnisse es zulassen, wird auf den drei Außenplätzen geritten, longiert und unterrichtet.

Der Verein hat derzeit ein Schulpony namens Chila. Sie ist ein sehr gut ausgebildetes Pony auf dem Kinder sehr gut reiten lernen können. Der Plan ist, den Bestand an Schulpferden wieder aufzustocken sofern die Mitgliederzahlen steigen und eine Lösung bezüglich der Halle gefunden ist. Solange lässt sich der kleine Verein am Stadtrand in traumhafter Lage zum Reiten nicht unterkriegen und versucht auch ohne Halle gut durch den Winter zu kommen. Kinder und Jugendliche, die mal hineinschnuppern möchten, sind herzlich willkommen. Täglich ab 16 Uhr ist die Reitanlage belebt und es findet Unterricht statt.

Zur Zeit ist der Reitverein PSV Norderland e.V. ist obdachlos

Der Reitverein PSV Norderland e.V. ist seit vielen Jahren auf der Reitanlage in Norden Bargebur ansässig. Hinrich Kleemann hatte die Stallungen, die Halle und die Plätze von der Stadt Norden gepachtet. Er stellt dem Verein die Reitplätze zur Verfügung und vermietet dem Verein und anderen Pferdebesitzern die Boxen für ihre Pferde. Es sind Weiden vorhanden, es wird Heu und Stroh gestellt und der Mist entsorgt.

  Da die Halle bei einer Überprüfung vor ca. 8 Jahren für renovierungsbedürftig und inzwischen für baufällig erklärt wurde und somit irgendwann nicht mehr nutzbar war, kam es zum Rechtsstreit zwischen Kleemann und der Stadt, bei dem es um die Zuständigkeit für die Übernahme der Renovierungskosten ging.  Den Prozess hat Hinrich Kleemann verloren und nun wurde ihm zum 31. Oktober diesen Jahres der Pachtvertrag gekündigt. Die Nachfolge der Pacht ist noch nicht benannt worden.


Daher wurde auch den Pferdebesitzern und dem Verein zum Ende des Monats gekündigt. Damit sitzen der Reitverein und rund 20 Pferdebesitzer mit ihren Pferden „auf der Straße“. Und wo kann ein Verein mit rund 150 hauptsächlich jugendlichen Mitgliedern so schnell hin? Fällt nun ein weiterer Freizeitbereich für Kinder und Jugendliche in Norden weg? Und wo sollen die vielen Pferde so plötzlich unterkommen? 


Die Stallungen sind in die Jahre gekommen, die Halle ist nicht mehr nutzbar. Bei Regen und Dunkelheit ist das Reiten fast unmöglich. Es müsste einiges investiert werden, um die Anlage wieder für die Zukunft nutzbar zu machen. Da aber die Frage nach der Pachtnachfolge gar nicht geklärt ist, kann auch der Verein nicht tätig werden.   


Dennoch ist die Lage perfekt für einen Reitverein: es gibt die Weiden für die Pferde, der Stall liegt zentral, es gibt drei schöne große Reitplätze und viel Parkfläche für Autos. Der Verein möchte so gerne in Bargebur bleiben und vor allem möchte er bestehen bleiben, doch wird es ihm wirklich schwer gemacht.

Zur Zeit sucht der Verein verzweifelt nach einer Möglichkeit, wie es weiter gehen könnte.


Vorstand


1. Vorsitzende und Reitlehrerin

2. Vorsitzende:

  • Tanja Coordes

Kassenwart:

  • Dirk Wiltfang

Schriftführerin:

  • Gaby Dehne

Beisitzer:

  • Heinz Schmidt

Pressewartin und Homepage:

  • Janna Schoen


  • Manuela Gast: Sie kümmert sich um die ganz Kleinen Kinder, die an der Longe mit dem Reiten anfangen. Kontakt über Edith Kubatzki, siehe Startseite

 

Für konkrete Anfragen, kontaktieren Sie bitte Edith Kubatzki unter der Mobil-Nummer.